Presse

Unser Garten in "Natur im Garten 2019"

DER STANDARD: Gestapelt und verdreht | Green City Graz

DER STANDARD

In der Stadt und doch im Grünen wohnen: Diese Idee wollen Riepl Kaufmann Bammer Architektur mit der Green City Graz verwirklichen. Das Projekt auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Druckerei Leykam wird seit 2015 in mehreren Bauabschnitten realisiert. Nun sind im westlichen Teil die ersten Bewohner eingezogen.

Ansichtssache Michael Hierner

Viel Grünraum, freie Flächen und eine hohe Wohnqualität stehen im Mittelpunkt der vom Wiener Architekturbüro Riepl Kaufmann Bammer gestalteten neuen Green City im Grazer Stadtteil Straßgang.

Die auf mehrere Bauträger aufgeteilte Anlage am Fuße des Schlosses St. Martin umfasst derzeit 15 Wohnhäuser mit etwa 800 Wohnungen. Der auf 24 Sechsecken aufgebaute Masterplan sieht vor, dass die Anlage bei Bedarf um weitere neun Baukörper erweitert werden könnte.

Ein Merkmal der sechs bis elf Stockwerke hohen Baukörper sind die umlaufenden und gegensätzlich verdrehten Terrassen. Sie sind den Wohnungen mit einer Tiefe von ein bis drei Meter vorgelagert.

Dadurch ergeben sich – je nach Betrachtungsposition – unterschiedliche visuelle Eindrücke. Zusätzlich sind die Brüstungen um fünf Prozent nach außen gekippt, um den plastischen Eindruck zu verstärken.

Die großzügigen Balkone ermöglichen eine Sichtbeziehung zum Park und den Kinderspielplätzen. Große Fenster sorgen außerdem für viel Sonnenlicht in den Wohnungen.

Um Kosten für den Erdaushub und aufwendige Fundamentierungen zu sparen, wurden viele der Gebäude nicht unterkellert. Stattdessen parken die Bewohner der autofreien Siedlung in einer gemeinsamen Tiefgarage.

Weitere Einsparungen konnten durch die Limitierung der Höhe der Baukörper erzielt werden: Da sich das Fluchtniveau unter der Grenze von 32 Metern befindet, konnte auf brandschutztechnische Einrichtungen – etwa ein zweites Stiegenhaus – verzichtet werden.

Bereits im Herbst 2018 soll der von der steirischen Landschaftsarchitektin Agnes Fedl gestaltete Quartierspark an die Bewohner übergeben werden. Er ist gleichzeitig auch eine Flutungsfläche, da das Gebiet hochwassergefährdet ist. (Michael Hierner, 7.2.2018)

Spielplatz im Garten "Die Presse"

Neues Buch | ARCHITECTURE TODAY LANDSCAPE

Neues Buch ARCHITECTURE TODAY LANDSCAPE!

Es werden in diesem Buch weltweite Garten- und Landschaftsplanungsprojekte in englischer und spanischer Sprache vorgestellt.

Wir fühlen uns sehr geehrt mit so bekannten Landschaftsplanern wie: McGregor Coxall, Sasaki, Andrea Cochran und anderen erscheinen zu dürfen.

ARCHITECTURE TODAY LANDSCAPE

44 of the best international Landscape Architects.

Architecture Today. Landscape is the first book of its kind

to showcase a complete and diverse range of landscapes

created in the past ten years.

This thorough collection of in-depth case studies

incorporates every type of landscape design project

possible, from those at private homes and offices to

large-scale government-sponsored creations.

Bei Interesse kann das Buch bei uns vergünstigt (bis Ende Juli 2017) um EUR 27,5 inkl. 10 % MwSt. plus Versand bestellt werden. E-Mail: office@fedl.eu

Die schönsten Gärten im Alpenraum | Servus

DIE SCHÖNSTEN GÄRTEN IM ALPENRAUM

von Julia Kospach und Ruth Wegerer

„Seit der ersten Ausgabe porträtiert das Monatsmagazin Servus in Stadt & Land liebevoll und individuell angelegte Gärten. Dieser opulente, auf den Servus-Gartenbesuchen basierende Bildband präsentiert die gesamte Bandbreite gärtnerischer Kreativität im Alpenraum…“
Wir haben die Ehre in dieser herrlichen Sammlung von wunderbaren Gärten mit dabei zu sein.

Lesenswert

Kleine Zeitung | September 2016

Vom Zauber der Anemonen!

Artikel zum Download!

Kleine Zeitung | August 2016

Alles im Fluss!

Ein wunderschöner Garten den wir planen durften.

Artikel zum Download!

Nachnutzungskonzept der Schotterteiche in der Enzelsdorfer Au

Zoll+ Juni 2016

Servus Stadt und Land | März 2016

Meine Woche Februar 2016

Meine Woche

Meine Woche

Garten-Lust-Fest

Die Woche

Die Woche

Kleine Zeitung Mai 2015

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Schattenbild Geschenk an die Gemeinde Fernitz

Fernitz Nachrichten

Fernitz Nachrichten

Kräuterwanderung

Die Woche

Die Woche

Aquarell Seminar

Die Woche

Die Woche

ORF und 3 SAT

Ploberger

Ploberger

Karl Ploberger

Zum Film -->

Kleine Zeitung

Schattenbild

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Zolltexte

Zolltexte Zolltexte Zolltexte Zolltexte

Kleine Zeitung

Kleine Zeitung

Homes and Gardens

Homes

CASA

Casa Casa

Gesundheit

Gesundheit Gesundheit

Beitrag im Buch "Einblick in Grazer Vorgärten" von Andrea Kleinegger und Gertraud Prügger, Naturschutzbund Steiermark, 2003, Weishaupt Verlag, S. 68-79: "Bepflanzung, Bedeutung der fachlichen Beratung zur individuellen Gestaltung".

Grazer Vorgärten

PKM PKM PKM

Zolltexte

PKM PKM PKM

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind.

Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie