Historische Anlagen

Der Denkmalschutz im Garten- und Landschaftsbereich befasst sich mit geistigen, technischen, handwerklichen und künstlerischen Maßnahmenzur Er- und Unterhaltung von Kulturdenkmalen.

Anhand von festgelegten Kriterien (abgeleitet aus z.B. Landesdenkmalschutzgesetzen) werden die Denkmaleigenschaften, sowie eine kulturhistorische Einordnung durchgeführt.

Im Bereich der Gartendenkmalpflege sind verschiedene Schnittstellen mit der Bau- und Kunstdenkmalpflege als auch mit der Archäologischen Denkmalpflege zu berücksichtigen. Im Besonderen geht es bei der Gartendenkmalpflege um die Besonderheiten pflanzlicher und damit lebender Objekte und um veränderliche Strukturen der Natur.